Kindergartenjahr 2016/17


DANKESFEIER IN DER GEORGSKIRCHE

Wir sagen DANKE für das vergangene Kindergartenjahr!
Danke für alles, was wir  gemeinsam erlebt haben, erlernt haben, worüber wir uns gefreut haben,……….
Wir danken für unsere Freunde und erinnern uns an unsere Fisch - Geschichten.

Unsere Sonnenkinder verabschieden wir mit einem Engellied und schenken ihnen zur Erinnerung einen kleinen Tonengel.

DANKESFEIER

DANKESFEIER

DANKESFEIER

DANKESFEIER

DANKESFEIER

DANKESFEIER

DANKESFEIER

DANKESFEIER


CROSSLAUF

Wir waren mit dabei – beim ersten SPITZBERG - CROSSLAUF der Schulen und Kindergärten von Attnang-Puchheim.

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF

CROSSLAUF


BRÜCKEN BAUEN – VOM KINDERGARTEN IN DIE SCHULE

Unsere Sonnenkinder freuen sich schon auf die Schule! Sie freuen sich endlich lesen, schreiben, rechnen, … zu lernen.
Trotzdem ist der Umstieg, vom Kindergarten in die Schule, bei manchen Kindern mit Unsicherheiten und Ängste verbunden.
Kontakte zwischen Kindergarten und Schule, in verschiedensten Formen sollen den Kindern einen stressfreien Übergang vom „spielenden Lernen“ zum „lernenden Spielen“ ermöglichen.

  • Bei einem Schnuppertag in der Schule dürfen wir eine Schulstunde miterleben
  • Lesekinder besuchen uns im Kindergarten und lesen einer kleinen Kindergruppe in einer gemütlichen Atmosphäre Bilderbücher vor
  • Beim gemeinsamen Spiel im Kindergartengarten lernen sich Kindergartenkinder und Schulkinder näher kennen.

BRÜCKEN BAUEN

BRÜCKEN BAUEN

BRÜCKEN BAUEN

BRÜCKEN BAUEN

BRÜCKEN BAUEN


Schu-Ki-FestSCHU-Ki FEST
HEJOHO WIR SIND DIE PIRATEN

Gemeinsam mit den Sonnenkindern war ich als Pirat unterwegs und habe auf meiner Piratenreise viele Aufgaben bewältigt!
Schu-Ki-FestMit meiner Schatzkiste machte ich mich auf den Weg und versuchte möglichst viele Schätze zu erbeuten.
Im Sand fand ich eine Flaschenpost mit einer Schatzkarte, mit der Hakenhand habe ich Brezerl verspeist, einen neuen Schiffsmasten baute ich, angelte Fische, baute ein Piratenschiff, siebte Gold aus dem Sand, ließ mein Segelschiff übers Meer segeln und bewältigte einen Hindernislauf auf drei Beinen!
Schu-Ki-FestIch habe alles bestens geschafft und wurde mit einer Urkunde und einem Regenschirm belohnt!

Da meine Kindergartenzeit nun fast zu Ende ist, bekam ich auch meine ICH Mappe mit, die mit vielen Erinnerungen gefüllt ist.

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST

SCHU-Ki FEST


KINOBESUCH

Auch heuer folgten wir wieder der Einladung vom Kino Star Movie in Regau. Der „große Fernseher“ war überwältigend und die Geschichte "Janosch - Komm wir finden einen Schatz" einfach spannend!

KINOBESUCH

KINOBESUCH

KINOBESUCH

KINOBESUCH

KINOBESUCH


MUSIKSCHULLEHRER INNEN UND MUSIKSCHÜLERINNENBESUCHEN UNS IM KINDERGARTEN

  • TROMMELN MIT LUICI
  • Laute Töne, leise Töne, hohe Töne, tiefe Töne, helle Töne, Schaurige Töne, …
  • Die Familie der Flöten – wir wissen jetzt: Je größer die Flöte, desto tiefer die Töne

TROMMELN

TROMMELN

TROMMELN

TROMMELN

TROMMELN

TROMMELN

TROMMELN

 

 

Flöte

Flöte

 

Flöte

Flöte

 

Flöte

Flöte


SONNENKINDER UNTERWEGS DURCH DEN ZOO SCHMIDING

Ein Bus bringt uns zum spannenden Zielort. Die vielen Tiere wecken unsere Neugierde. Wir staunen über die Giraffen, wie sie elegant herumstolzieren, und sind entzückt über das Baby des Rotkopfaffen. Die Gorillas beobachten wir bei unserer Jausenpause. Der Abenteuerspielplatz mit den großen Trampolinen ist ein Höhepunkt und zum Schluss lassen wir uns noch ein leckeres Eis schmecken. Von diesem schönen Tag nehme ich mir viele neue Eindrücke und Spannendes zum Erzählen mit nach Hause.

ZOO SCHMIDING

ZOO SCHMIDING

 

ZOO SCHMIDING

ZOO SCHMIDING

ZOO SCHMIDING

ZOO SCHMIDING

ZOO SCHMIDING


Familienfest – Der Regenbogenfisch

„Wasser als Notwendigkeit allen Lebens, in seinen verschiedenen Aggregatzuständen, Wasser als Lebensraum, “ – diese Themen beschäftigten uns in diesem Kindergartenjahr besonders.

Wasser und Fische eine Symbiose wie sie deutlicher nicht sein kann.
So sind wir auch auf die Geschichte des Regenbogenfisches gestoßen, der in einer Ecke des Meeres lebt – ein sehr stolzer Fisch, der bewundert werden will, aber Stolz macht einsam.
Schließlich merkt er, wenn man teilt und auch etwas von sich verschenken kann, wächst Freude und Glück in einem – und das ist ein wunderbares Gefühl!

Diese Geschichte erzählen, singen, tanzen und spielen die Kinder beim Familienfest.

DANKE an alle, die uns beim Familienfest unterstützt haben!
DANKE allen Gästen fürs KOMMEN und die vielen NETTEN WORTE!


Theaterbesuch "Der Regenbogenfisch"

Zur Vertiefung des Bilderbuches „Der Regenbogenfisch“ von Marcus Pfister und zur Einstimmung auf unser Familienfest besuchen wir mit den Kindern das Theaterstück „Der Regenbogenfisch“ im Stadtsaal Vöcklabruck.


Schulanfängerkinder besuchen die Apotheke in Puchheim

Auch heuer nutzen wir wieder mit unseren Schulanfängerkindern die Möglichkeit, um die Apotheke in Puchheim zu besuchen.
Gemeinsam mit Fr. Asamer bereiten die Kinder einen Handbalsam für den Muttertag zu.
Das Angebot ist von der Apotheke Puchheim bestens vorbereitet und organisiert!
Die Kinder werden mit einem leckeren Zitronensaft versorgt, die Zutaten, der Arbeitsplatz, die Materialien, … alles ist besonders auf die Kinder abgestimmt.
Stolz tragen die Kinder ihre Handbalsamdosen, die mit einem persönlichen Etikett und einem Herzerl verziert sind nach Hause.
DANKE, Fr. Mag. pharm. Monika Kaniak - El Masri und Ihrem Team!!


Hurra! Wir dürfen die Volksschule besuchen!

Die Kinder sind schon sehr aufgeregt und gespannt und freuen sich schon sehr auf die Schnupperstunde in der Volksschule.
Die Schulkinder warten schon auf sie und begrüßen uns. Einige Schulkinder kennen die Kinder, denn sie sind auch in unseren Kindergarten gewesen. Sie freuen sich, dass ich einander wieder sehe. Wir dürfen uns zu den Schulkindern in den Kreis setzen und die Frau Lehrerin liest uns die Geschichte vom Löwen vor, der das Schreiben nicht lernen wollte. Gemeinsam mit den Schulkindern basteln wir dann einen Löwen. Beim gemeinsamen Jausnen plaudern wir noch ein bisschen mit den Schulkindern. BALD SIND AUCH WIR SCHULKINDER!


Spendenübergabe

Den Erlös unserer Fastensupen-Aktion spenden wir den Clini Clowns, um ihre wertvolle Arbeit in den Krankenhäusern zu unterstützen.
Herr Uwe Marschner besucht uns im Kindergarten und nimmt die Spenden in Empfang. Er erzählt den Kindern von seiner Arbeit und schenkt ihnen Bilder von den verschiedenen Clini Clowns.


Osterfeier im Kindergarten


Palmsonntagsfeier mit der Pfarre Puchheim

Mit der Pfarre Puchheim feiern wir den Palmsonntag. Unsere selbstgestalteten Palmbuschen erinnern uns an das Paschafest, damals in Jerusalem, als die Menschen Jesus zuwinkten und riefen: “Jesus, du sollst unser König sein!“
Beim anschließenden Wortgottesdienst in der Georgskirche greifen wir unser Fastenthema noch einmal auf, danken für unsere hilfreichen Hände, für das Gute, das wir damit tun können und erinnern uns auch daran, was Jesus mit seinen Händen Gutes getan hat.


Vorbereitungen auf das Osterfest


Wir hören Geschichten von Jesus


Hoffentlich legt mir der Osterhase in mein Riesenosternest eine Schultasche!

Wir säen Getreide an


Wir besuchen den Osterhasen

Wir drucken Bänder

Wir binden Palmbuschen

Wir verzieren Eier

Weben - Fingerstricken

- Fingergeschicklichkeit
- Konzentration
- Geduld
- Ausdauer
- Freude am Tun und am fertigen Werk


Fastensuppenessen im Kindergarten der Franziskanerinnen Attnang-Puchheim

Eltern, Verwandte, Nachbarn, Freunde unserer Kindergartenkinder werden am Freitag, 31. März 2017 zum Fastensuppenessen eingeladen. Einige Kindergarteneltern bereiten gemeinsam mit den Kindern verschiedenen Suppen zu, helfen beim Deckten der Tische und beim Servieren. Viele Erwachsene und Kinder folgen unserer Einladung und lassen sich die schmackhaften Suppen gut schmecken. Mit den freiwilligen Spenden dieser Aktion wollen wir die wertvolle Arbeit der Cliniclowns unterstützen.


Waldtage

Damit wir unsere Esstische für das Fastensuppenessen mit Blumen schmücken können, machen wir uns auf in den Wald. Wir entdecken dort die ersten Frühlingsblumen – das Leberblümchen, das Buschwindröschen, das Lungenkraut, die Schlüsselblume, …


Bauernhofbesuch der Mondkinder


Liebstattbrauch und Tanz im Kindergarten der Franziskanerinnen Attnang-Puchheim

Der Gebirgstrachtenverein „d’Greanwaldler“ besucht uns im Kindergarten der Franziskanerinnen Attnang-Puchheim.
Unsere Volkskultur soll nicht in Vergessenheit geraten, sondern lustvoll weitergegeben werden.
Einen Vormittag lang verbringen sie bei uns, um den Kindern volkstümliche Musik, einfache Volkstänze und Singspiele näherzubringen und so heimisches, traditionelles Kulturgut zu vermitteln.

Als krönenden Abschluss bekommt jedes Kindergartenkind ein Liebstattherz geschenkt, das von den Schülern der NMS Attnang-Puchheim liebevoll gebacken und verziert wurde.

Herzlichen Dank sagen wir Fr. Heidi Höniges und ihrem Team von den „d‘ Greanwaldler“ für diesen netten und mit viel Liebe und Engagement gestalteten Vormittag!


Das Verkehrssicherheitsprogramm "Das kleine Straßen 1x1" wird vom ÖAMTC durchgeführt

Schritt für Schritt lernen die Kinder auf spielerische und altersgerechte Art das richtige Verhalten auf dem Gehsteig, das Überqueren der Fahrbahn und wie man im Auto der Eltern möglichst sicher unterwegs ist. Durch anschauliche Beispiele werden die Risiken des Straßenverkehrs aufgezeigt.
Auch dem Thema „Sichtbarkeit im Straßenverkehr“ wird im Programm große Beachtung geschenkt. Im abgedunkelten Raum, erkennen die Kinder beim „Glühwürmchen-Spiel“ mit Hilfe von Warnwesten und Taschenlampen, wie gut sie mit Reflektoren gesehen werden.


FASTENZEIT – eine Zeit der BeSINNung –
seine SINNE auf das Wesentliche lenken

Heuer lenken wir im Kindergarten in der Fastenzeit bewusst die Aufmerksamkeit auf unsere HÄNDE.
Hände sind für Kinder das wichtigste Organ zum Ertasten und Kennenlernen der Umwelt. Den Kindern ist es eine Selbstverständlichkeit mit den
HÄNDEN zu spielen, zu essen, sich zu wehren, zu malen, Neues zu erforschen und vieles mehr.
HÄNDE halten fest und sie lassen los, sie können geben und nehmen.
HÄNDE können helfen und trösten, aber auch schlagen und zerstören.
HÄNDE können …
Wir probieren die Fähigkeit unserer Hände aus, lernen sie als wichtige Werkzeuge kennen. Wir sind mit unseren Händen kreativ, gestalten Neues, hinterlassen „Spuren“ – gebrauchen sie vielfältig und mit Freude!
Wir erkennen, dass jede Hand einmalig ist und lernen es vielleicht ein wenig zu schätzen, was andere Hände tun und schaffen.

Jeden Tag in der Fastenzeit nimmt ein Kind unsere Massagetasche mit nach Hause. In dieser Tasche befinden sich – eine Massagegeschichte, eine Meditations-CD und ein Massageball. Die Kinder dürfen sich von ihren Eltern mit einer Massage verwöhnen lassen.


Meine Hände sind ein hilfreiches Paar


Ich baue mit meinen Händen einen Turm

Ich brauche meine Hände zum Falten

Ich brauche meine Hände zum Malen

Ich brauche meine Hände zum Umarmen

Ich brauche meine Hände damit ich mit dem Roller fahren kann


Ich wasche meine Hände


Mit den Händen können wir ein Gummiringerl spannen

Mit meinen Händen gestalte ich mein Osternest

Mit meinen Händen kann ich viele schöne Sachen gestalten

Mit meinen Händen habe ich einen Frühlingsblumenstrauß gepflückt

Schneemanntag

Nach dem Singen unserer Schneemannlieder und dem Schneemanntanz machten sich die Kinder mit ihren selbstangemalten Eintrittskarten auf den Weg zum Schattentheater.
Die beiden Praktikanten Miriam und Patrick spielten die Geschichte „Der traurige Schneemann“ nach einem Bilderbuch nach.
Die selbstgemachten Tischkärtchen zeigten den Kindern den eigenen Platz, wo sie bei der Jause die Schneemannbrote genießen konnten.

SchneemanntagSchneemanntagSchneemanntag

SchneemanntagSchneemanntag


Fischefest

MIT UNSEREM FISCHEPASS SAMMELN WIR VERSCHIEDENFÄRBIGE BLUBBERBLASEN
SECHS STATIONEN MEISTERN WIR:

- Hindernislauf zum Teich mit Angelkunst
- Meerestiere fischen
- Bootsfahrt und Flossenlauf
- Fischbild gestalten
- Perlensuche und essen ohne Flossen
- Stärkung mit Fischbroten und Fischkuchen


Projekt „DINOSPASS“

Auch heuer ist unser Kindergarten wieder beim Projekt „Dinospaß“ dabei. Die Gesundheitstrainerin und Motopädagogin Petra Groiss besucht immer montags unsere Schulanfänger und fördert spielerisch und mit allen Sinnen die Lust auf Bewegung. Richtiges Sitzen, Bücken und Heben wird bereits im Kindergartenalter geschult. Ein besonderes Highlight von „Dinospaß“ ist die „Eltern-Kind-Turnstunde“. Die Eltern erleben gemeinsam mit ihrem Kind eine bewegte, lustige Turnstunde und bekommen somit einen Einblick in das Projekt.

Dinospass
Dinospass
Dinospass
Dinospass
Dinospass
Dinospass
Dinospass
Dinospass
Dinospass

Der Winter zeigt sich heuer von seiner kalten, schneereichen Seite.
Viele neue Lernerfahrungen können dadurch die Kinder sammeln:

WINTERWANDERUNG
Im Winter verändert Wasser die Natur.
Bei einem Spaziergang durch die Puchheimer Au, staunen wir über die verzauberte Winterwelt!

Winterwanderung Winterwanderung Winterwanderung
Winterwanderung Winterwanderung Winterwanderung
WinterwanderungWinterwanderung

EXPERIMENTE
Experimente mit Kindern – Wasser und Eis zu erforschen bieten sich an, um den Phänomenen Frieren, Schneien, Tauen, Regnen genauer auf den Grund zu gehen.
Wie kann man auf einem Teller Blitzeis machen? Was schmilzt schneller – Eis oder Schnee? Was macht das Salz mit dem Eis?

Experimente
Experimente
Experimente
Experimente Experimente Experimente
Experimente Experimente Experimente
Experimente
Experimente
Experimente
Experimente

FUTTERHAUS
Wir stellen ein Futterhaus auf und beobachten die verschiedenen Vögel, die hier ihren Hunger stillen.

FutterhausFutterhausFutterhaus

RODELN
Ja und natürlich flitzen wir mit unseren Rutschtellern und Bobs über die „Piste“!

RODELN RODELN RODELN
RODELN
RODELN
RODELN
RODELN

RODELN

RODELN

RODELN

RODELN


Advent

Jede Gruppe schmückt einen Adventkranz. Unsere Herr Pfarrer besucht uns und segnet unsere Adventkränze.

 

Wir zeichnen, legen Adventkränze und sogar unsere Puppenecke schmückt ein kleiner Adventkranz.

 

Zu unserer Freitagsjause gibt es einen Adventkranz aus Gurken, Karotten und Käse.

 

AUF DEM WEG ZUM LICHT heißt unser Schwerpunkt der vorweihnachtlichen Zeit. Jeden Tag darf ein anderes Kind, als Adventwichtel verkleidet, das Adventlicht nach Hause tragen. Außerdem nimmt das Adventwichtel eine Holzkerze mit, die gemeinsam in der Familie nach eigener Phantasie verziert wird! Die verzierte Holzkerze leuchtet am nächsten Kindergartentag auf unserem Baum im Eingangsbereich!

 

Wir legen Adventmandalas und schmücken den Christbaum.

 

Wir unterscheiden viele Arten von Nüssen und knacken sie.

 

Wir üben das Anzünden einer Kerze.

 

Wir verschicken die Weihnachtspost.

 

Die Adventspirale – eine vorweihnachtliche Stilleübung. Wir gehen den Weg zur Mitte und holen das Licht, das wir hinaus tragen in die Welt.

 

Wir spielen die Weihnachtsgeschichte.


Nikolausfeier – ein gemeinsames Fest mit den Eltern

Selber ein Nikolaus sein – wir gestalten Bischofsmützen, verkleiden uns um selber in die Rolle des Hl. Nikolaus zu schlüpfen.

 

Wir bereiten unsere Nikolaussackerl vor – bedrucken, bekleben oder besticken sie – wir geben uns sehr viel Mühe – hoffentlich steckt der Nikolaus etwas in unsere Sackerl!

 

Für die Nikolausjause backen wir Lebkuchennikoläuse.

 

Aus Kreisen, Dreiecken und Vierecken gestalten die Schulanfänger Kinder einen Formennikolaus.

 

Am Nikolaustag lassen wir uns die Nikolausjause gut schmecken und genießen die gemütliche Stimmung.

 

Endlich besucht uns der Nikolaus! Gemeinsam mit den Eltern erleben wir ein schönes Fest. Was der Nikolaus alles über uns weiß …. – unglaublich!
Auch wir bereiten dem Nikolaus Freude – singen ihm Lieder und Spielen ihm eine kurze Geschichte vor.
Unsere Nikolaussackerl sind wirklich gefüllt! DANKE lieber Nikolaus!


Elterninitiative - Adventmarkt

Unsere Eltern organisieren in Zusammenarbeit mit dem Kindergartenteam Bastel – und Backworkshops. Die entstandenen Adventdekorationen, Kerzen, Anhänger, Engeln, sowie die vielen gebackenen Kekse werden beim Adventmarkt, der im Anschluss an die Nikolausfeier stattfindet angeboten!
Wir freuen uns, dass sich die Eltern unserer Kindergartenkinder so aktiv einbringen!


Martinsfest

Die jüngeren Kinder gestalten ihre Martinslaternen.

 

Wir spielen die Geschichte, wie Martin seinen Mantel mit dem Bettler geteilt hat.

 

Die Sprachförderpädagoginnen vertiefen nochmals die Inhalte des Martinsfestes.

 

Wir schmücken das Bild des Hl. Martins und erinnern uns daran wieviel Gutes Martin den Menschen getan hat. Martin war allen ein guter Freund.

 

In der Geschichte vom Fisch Blubber, erleben wir wie wichtig ein guter Freund ist.

 

Martin hat uns gezeigt, dass Teilen glücklich machen kann! Wir teilen unsere Jausen miteinander und erleben eine frohe Tischgemeinschaft.

 

Probebeleuchtung vor dem Martinsfest. Wir müssen vorsichtig mit unseren Laternen gehen, damit das Kerzenlicht nicht erlischt. Wir staunen wie wunderbar unsere Laternen leuchten!

 

Endlich ist das Fest des Hl. Martins. Gemeinsam mit allen Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden feiern wir das Fest.


Mittagszeit - Ruhezeit - Zeit zum Erholen - Zeit zum Kraftsammeln


Wir waren am Wochenmarkt

Bei den vielen Marktständen werden Gemüse, Obst, Fleisch, Brot, Blumen, Gewand, … verkauft.
Wir kauften Karotten und Blumenkohl, weil wir uns im Kindergarten eine Gemüsesuppe zubereiten wollen.
Beim Obststand bekamen wir ein Sackerl Zwetschken geschenkt und wir kauften noch Mandarinen und Bananen für die Jause. Wir kennen schon sehr viele Gemüse- und Obstsorten.

Kerem kauft Mandarinen und Bananen

Kerem kauft Mandarinen und Bananen

Marktbesuch Marktbesuch

Beim Brotstand besorgten wir noch Weckerl zum Jausnen.

Nihad kauft Weckerl für unsere Jause ein.

Am Spielplatz ließen wir uns die Jause gut schmecken.

SpielplatzSpielplatz

Spielplatz

Gemüsesuppe


Wir feiern den Namenstag des hl. Franziskus

Franziskus hat  in Italien in Assisi gelebt.
Er lobte Gott besonders dafür, weil er die Welt so wunderschön gemacht hat.
Auch wir loben Gott für unsere schöne Welt! Er hat sie uns geschenkt und gesagt, dass wir gut auf sie aufpassen sollen!

FranziskusFranziskusFranziskus

FranziskusFranziskus


Wir sagen danke - guter Gott, du hast uns reich beschenkt

Wir danken Gott, dass er uns wieder so reich beschenkt hat, mit allem was wir zum Leben brauchen. So bunt wie die Farben des Regenbogens, so bunt sind die Früchte die gewachsen sind und die wir ernten durften!
Wir loben Gott und danken ihm!

Wir danken GottWir danken Gott


Für die Erntedankfeier mit der Pfarre Puchheim binden wir eine Erntekrone und gestalten Erntestäbe.

Wir danken GottWir danken GottWir danken Gott


Beim Wortgottesdienst in der Georgskirche danken wir Gott dafür, dass er zur rechten Zeit die Sonne geschickt hat und es zur rechten Zeit regnen hat lassen – so ist wieder viel Obst und Gemüse gewachsen.

WortgottesdienstWortgottesdienstWortgottesdienst


Der Regenbogen ist ein Zeichen, dass Gott mit uns Menschen verbunden ist, dass er uns Menschen unheimlich liebt.

Regenbogen

Regenbogen

Regenbogen

Regenbogen


Ein neues Kindergartenjahr hat begonnen

Ab dem heurigen Kindergartenjahr gibt es bei uns im Kindergarten nur mehr zwei Kindergartengruppen.
Die der Raum der dritten Gruppe, die als Provisorium geführt wurde, wurde als Bewegungsraum eingerichtet.

BewegungsraumBewegungsraumBewegungsraum

BewegungsraumBewegungsraum

Die Kinder freuen sich nach den Ferien ihre Freunde und Freundinnen wieder zu treffen

neues Kindergartenjahrneues Kindergartenjahrneues Kindergartenjahr

neues Kindergartenjahrneues Kindergartenjahrneues Kindergartenjahr

neues Kindergartenjahrneues Kindergartenjahrneues Kindergartenjahr