Leitbild und Gemeinschaft


Leitbild der franziskanischen Kindergärten

Glaube & Werte

In den Kindergärten der Franziskanerinnen geben wir unseren Glauben und unsere Wertvorstellungen über die Erlebniswelt der Kinder an die Familie weiter, um dadurch einen Grundstein zu legen für ein geglücktes und verantwortungsvolles Leben.

Gemeinschaft

Das gemeinsame Leben im Mitarbeiterkreis bedeutet für uns die Persönlichkeit einer/eines jeder/jeden Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu achten - gewissenhafte Arbeit zu leisten - gemeinsam feiern zu können – und auch Herausforderungen miteinander zu meistern.

Achtsamkeit

Das franziskanische Leben verwirklichen wir durch Achten und Lieben der Schöpfung – durch sparsamen und bewussten Umgang mit den Ressourcen – durch Freude und gegenseitige Wertschätzung – durch Lob und Anerkennung.

Offenheit

Wir bemühen uns bewusst offen zu sein für die Probleme und Nöte unserer näheren und weiteren Umgebung – die individuelle Persönlichkeit der Kinder zu akzeptieren und um gute Elternarbeit.

Gemeinschaft - Aufeinander vertrauen, einander stärken.

Akzeptanz & Kompromiss

Unter Gemeinschaft verstehen wir das Gefühl des Zusammenseins – des sozialen Miteinanders. Jedes Kind, jede Person ist individuell verschieden. So hat jeder Mensch besondere Stärken und Qualitäten und auch individuelle Schwächen. Die Gemeinschaft ist der herausfordernde Weg, jeden anzunehmen und gleichzeitig einen Kompromiss zu den jeweiligen Bedürfnissen der Gruppe zu finden.

Vertrauen & Toleranz

Gemeinschaft erfordert demnach eine große Portion Vertrauen und Toleranz gegenüber meinem Nächsten. Das soziale Miteinander ist für uns eine der grundlegendsten Aufgaben und gleichzeitig die Basis für unser pädagogische Kindergartenarbeit.

Soziabilität & Kompetenz

Mit gruppenübergreifenden Projekten, gemeinsamen Festen und Feiergestaltungen während des Jahres und einem regelmäßigen gemeinsamen Morgenkreis im Bewegungsraum, versuchen wir das Gefühl der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit zu verstärken und zu vertiefen. Der alltägliche gruppeninterne Gemeinschaftskreis fordert die Kinder in ihrer sozialen Kompetenz.

Offenheit & Zusammenarbeit

Das offene und gruppenübergreifende Arbeiten ist auch für uns Kindergartenpädagoginnen von zentraler Bedeutung. Durch dieses Arbeiten ist ein positiver und regelmäßiger Austausch unverzichtbar. Diese Regelmäßigkeit wirkt der Gefahr des Alltagtrotts entgegen und macht unsere Arbeit abwechslungsreich und lebendig.